.

Lennart Viebahn

.

.

Galerie

Referenzen

Antike waffen

News

Kontakt

Links

ENGLISH

.

.


Ein bedeutender Streitkolben mit integriertem Misericordia, süddeutsch, um 1550
Ein bedeutender Streitkolben mit integriertem Misericordia, süddeutsch, um 1550
Ein bedeutender Streitkolben mit integriertem Misericordia, süddeutsch, um 1550 Ein bedeutender Streitkolben mit integriertem Misericordia, süddeutsch, um 1550

Streitkolben, süddeutsch, um 1550

Länge: 58,7 cm.
Länge Dolchklinge: 25,5 cm.
Gewicht: ca. 1190 g mit Dolch, 1030 g ohne.
Inventarnummer in rotem Lack: 2463 7.

Dossier als PDF

Provenienz
I. Sammlung Fürst von Hohenzollern-Sigmaringen auf Schloss Sigmaringen, Inventarnummer in rotem Lack 2463 7.
II. Museum Zeughaus Überlingen (Sammlung Friedrich Hebsacker)

Hintergrund
Die Geschichte des Streitkolbens reicht weit zurück. Vorläufer dieser Hiebwaffe war die Keule, die schon seit den Ursprüngen der Menschheit eingesetzt worden war. Im Laufe der Jahrtausende kam es allmählich zu technischen Weiterentwicklungen aus denen schließlich der Streitkolben hervorging. So sind bereits für das Jahr 4000 vor Christus steinerne Kolbenköpfe in Ägypten nachweisbar und die frühesten in Bronze gegossenen datieren um 3000 vor Christus. mehr

.

.


© 2016 Lennart Viebahn | Impressum

.